Maple Leafs konzentrierte sich und war zuversichtlich, die Erzählung der Stanley Cup-Playoffs zu ändern

Austin Matthews, Michael Merner, William Nyländer und Morgan Rielly Zurück zu den Toronto Maple Leafs in dieser Saison nach einer weiteren enttäuschenden Playoff-Niederlage um den Stanley Cup, bereit, mit einem Happy End neue Geschichte zu schreiben.

„Ich denke, es ist ein Vertrauensbeweis in unsere Gruppe, und ich denke, es ist eine Gelegenheit für uns, die Erzählung zu ändern“, sagte Rielly während der North American NHL Players Media Tour in der Lifeguard Arena am Freitag, als er gefragt wurde, ob das Management dabei bleiben würde der Kern zusammen.

„Letztendlich sind wir nicht zufrieden damit, wie die Playoffs in den letzten Jahren für uns gelaufen sind. Letztes Jahr haben wir über eine Gelegenheit gesprochen, uns zu rächen und zu beweisen, dass wir damit umgehen können. Setzen Sie es wieder auf und Wir haben es nicht getan, also denke ich, dass wir das weiterhin sagen werden.

„Wir sind extrem konzentriert, wir sind sehr zuversichtlich mit unserer Gruppe, und es liegt jetzt an uns, Ergebnisse zu erzielen. Und ich denke, jedes Mal, wenn Sie die Chance haben, mit einer Gruppe, die letztes Jahr das gebrochene Herz hatte, eine Erlösung zu bekommen, das ist ein cooler Anlass.”

Die Maple Leafs brachen in der vergangenen Saison Mannschaftsrekorde für Siege (54) und Punkte (115) und belegten in der NHL den vierten Platz. Matthews wurde ihr erster Torschütze mit 60 Toren und gewann die Hart Trophy, die nach Wahl der Professional Hockey Writers Association an den wertvollsten Spieler der NHL verliehen wird.

Aber sie wurden Zweiter in der hart umkämpften Atlantic Division hinter den Florida Panthers, die die Presidents’ Trophy als bestes reguläres Saisonteam der NHL gewannen, und ihre Belohnung war ein Duell mit dem zweifachen Titelverteidiger des Stanley Cup, Tampa Bay Lightning die erste Runde der Eastern Conference. Sie verloren in sieben Spielen.

Es war das sechste Jahr in Folge, in dem sie in der ersten Runde der Playoffs verloren hatten, und im fünften Jahr in Folge verloren sie Win-Win-Spiel 5 oder Spiel 7. Die Big Four – Rielly in der Verteidigung, die anderen an der Spitze – waren dabei von jedem dieser Verluste. Center John Tavares kam 2018-19 als Free Agent zu ihnen.

Einige Fans und Medien haben Änderungen gefordert.

„Was draußen ist, ist genau das: draußen“, sagte Marner am Donnerstag bei einer Wohltätigkeitsveranstaltung in London, Ontario. “Wir können es spüren, aber es bleibt dem Management überlassen. Sie können die Vergangenheit nicht ändern. Offensichtlich haben sie Vertrauen in uns, und wir haben Vertrauen in sie. Wir haben dieses Jahr ein großartiges Team und wir können es.” Ich kann es kaum erwarten, dorthin zu gehen.“

Matthews und Rielly verwiesen auf die lange Liste von Mannschaften, die jahrelange Enttäuschungen in den Playoffs erlitten, bevor sie den Pokal gewannen.

Zuletzt kamen die Washington Capitals in neun Playoff-Teilnahmen von 2008 bis 2017 nicht über die zweite Runde hinaus und gewannen dann 2018 den Cup.

The Lightning verlor 2015 im Pokalfinale, verlor 2016 im Finale der Eastern Conference, qualifizierte sich 2017 nicht für die Playoffs, verlor 2018 im Finale der Conference und wurde 2019 in der ersten Runde gefegt, gewann dann die Pokal 2020 und 2021.

Die Colorado Avalanche verlor 2018 in der ersten Runde, verlor 2019, 2020 und 2021 in der zweiten Runde und gewann dann in der vergangenen Saison den Pokal.

„Die Reise eines jeden ist anders“, sagte Matthews während der Player Media Tour am Freitag. „… Wir glauben an unsere Gruppe, und wir waren extrem motiviert, und darunter geht es offensichtlich weiter, schürt das Feuer. Aber wir denken, wir sind genau dort und wir sind nah dran und wir sind da . eines der besten Teams der Liga und wir werden sehr konkurrenzfähig sein.”

Die Nebenbesetzung hat sich geändert, vor allem im Netz. Abgänge beinhalten Torhüter Jack Campell und Peter Mrazek und weiter Ilja Michejew, Ondrej Kase und Jason Spezza. Zu den Ankünften gehören Wachen Matt Murray und Ilja SamsonowVerteidiger Jordie Benn und Viktor Meteund weiter Jarnkrok-Straße und Nicolas Aube-Kubel.

Neue Gesichter müssen sich akklimatisieren und Chemie entwickeln.

„Es wird Höhen und Tiefen geben, aber ich denke, man muss sie so weit wie möglich einschränken und sich in die beste Position bringen, wenn es um die Playoffs geht“, sagte Matthews. “Alle [says] Die reguläre Saison spielt keine Rolle. Es ist wichtig.”

Nachdem er sich für die Playoffs qualifiziert und so weit oben in der Gesamtwertung wie möglich gelandet war, sagte Matthews, sei es am wichtigsten, „gute Gewohnheiten anzunehmen und diese Konstanz das ganze Jahr über zu entwickeln , du bist durch Höhen und Tiefen gegangen, und nichts erschüttert dich wirklich.”

Hier ist das Endergebnis für die Big Four:

“Man muss sich in die Lage versetzen, erfolgreich zu sein, und dann muss man einfach anfangen, wichtige Spiele zu gewinnen”, sagte Rielly. „Wir waren in unzähligen Positionen, um ein Spiel 7 oder Spiel 5 zu gewinnen. Sie müssen es einfach tun. …

“Insgesamt denke ich, dass wir daran denken müssen, dass wir bereit sind, wenn die Zeit gekommen ist. Wir haben Erfahrung in dieser ersten Runde. Wir haben Erfahrung in diesen großen Spielen. Es liegt jetzt an uns, das zu ändern.” Narrativ.”

NHL.com-Autor Mike Zeisberger hat zu diesem Bericht beigetragen

.